Psychologe? Psychiater? Schulleiter!

So werden Sie Führungspersönlichkeit statt Therapeut

Dienstag, 28. November 2017, 13:45 - 15:15 Uhr

Ziel des Vortrages:

Werden Sie sich Ihrer Rolle im Kollegium bewusst und lernen Sie anhand von Fallbeispielen sowie intensiven Diskussionen mit den Teilnehmenden, wie Sie für sich und Ihre Schule den Weg von Kommunikationskultur und Führungskultur zu individueller Schulkultur ebnen. Machen Sie aus Ihrer Schule etwas Besonderes!

Inhalt & Details:

Die Fähigkeit, kompetenter Gesprächspartner zu sein und gleichzeitig die Ziele der Schule zu erreichen, unterscheidet eine Führungskraft von einer Führungspersönlichkeit. Sie müssen die Befindlichkeiten Ihres Kollegiums genauso im Blick halten, wie auch die (politischen) Anforderungen an Ihre Schulentwicklung.

  • Erkennen Sie die Anforderungen an Sie als Schulleitung
  • Lernen Sie Ihre Führungsrolle an der Schule zu akzeptieren
  • Etablieren Sie Ihre Führungsrolle im Team
  • Erlernen Sie die Umsetzung der Kommunikationskultur
  • Schaffen Sie eine bessere Schulkultur

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Günter Engel

Herr Günter Engel ist Schulleiter an der Leonardo-da-Vinci Gemeinschaftsschule Riegelsberg. Der zertifizierte Familientherapeut ist darüber hinaus als Supervisior, Organisationsberater, als auch in der Lehrer- und Schulleiterfortbildung tätig. Er verfolgt die Themenschwerpunkte Entwicklung und Umsetzung der Curricula „Systemische Führung in Schulen“, „Systemisches Coaching für Fachleiterinnen und Fachleiter“ und „Systemische Konfliktmanagement für Führungskräfte im Schulsystem“.

Alle Details zum Speaker

7. Österreichischer Schulleitungs­kongress

Unter dem Motto: „Schulen gehen in Führung“

19. November 2019 in Wien

Jetzt ganz ohne Risiko anmelden